Ansprache

TC Blau-Weiß Hennef noch jung und schon erfolgreich!

Der TC Blau-Weiß Hennef e.V. besteht mittlerweile 41 Jahre. Eine Hand voll Freizeitsportler entschied im Mai 1974, aus ihrer privaten Gemeinschaft einen Club zu gründen. Aufgaben wurden schnell verteilt und die Tennisspielerei war in vollem Gange. Im Jahre 1976 konnte vom Kloster Geistingen, direkt am Klostergarten wunderschön gelegen, ein Gelände für die Tennisanlage gepachtet werden. Zehn Mitglieder wurden ins Vereinsregister eingetragen. Zwei Jahre später waren bereits vier Plätze vorhanden und die Mitgliederzahl stieg stetig. Gemanagt wurde der Hennefer Tennisclub in den Anfangsjahren von Peter Gerharz, Harry Pabel, Willy Peuker und Erwin Sommerfeld.  Im Jahre 1978 gab’s erstmals ein Clubhaus, allerdings wäre Bretterbude eine bessere Bezeichnung. Das heutige Clubhaus wurde 1984 eröffnet. Hierin kann man sich nur wohlfühlen, denn nach dem spielerischen Stress gibt es zur Entspannung immer das richtige Getränk mit einem leichten Imbiss bei Familie Tiesler. Hier fühlen sich Jung und Alt wie zu Hause.

Es gibt nur wenige Sportarten bei denen man über eine sehr lange Zeit gemeinsam sportlich aktiv sein kann. Tennis ist und bleibt der Sport für die ganze Familie.

Spaß und Gesundheit bringt uns die Tennisschule Dirk Berns, die uns seit 2015 als unser Trainerteam dynamisch, flexibel und qualifiziert begleitet. Machen Sie doch einfach mal Ihre ersten Tenniserfahrungen und trainieren Sie mit unserer Tennisschule.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.